Wie ich Schneider wurde?

Diplom Master

Schneiderei

Ich bin neben Nähmaschinen aufgewachsen.

Mein Vater, welcher 1973 in Belgrad begonnen hat, hat Jahrelang für eine der grössten Modehäusern vom damaligen Jugoslawien als Schneider gearbeitet. Zusammen mit meiner Mutter haben sie 1985 ihr eigenes Schneideratelier zu Hause eröffnet. Seit dann fing mein Kontakt mit Schneiderei an.

Die Ersten „modischen“ Kreationen

Ich bin mit verschiedensten Materialien, Knöpfen, Reissverschlussen, Stecknadeln und Schneidermetern um den Hals, aufgewachsen… Meine Schularbeiten habe ich an der Nähmaschine geschrieben. Wann ich genug gross gewachsen war um die Nähmaschinenpedale zu erreichen, habe ich begonnen meine ersten „modische Kreationen“ zu nähen. Die Schneiderei habe ich geliebt und lernte alles fleissig von den Eltern.

Perfektionierung in Milano

DiplomNach meinem Lehrabschluss im Jahr 2000 habe ich entschieden mein Können in Milano zu ergänzen. Drei Jahre lang, habe ich nebst der Schule in verschiedenen Modehäusern volontiert und so die Schneiderei und den Design perfektioniert.

2004

2004 bin ich nach Belgrad zurückgekehrt und habe mich, mit Innovationen und frischem Wind, dem Schneidereiatelier meiner Eltern angeschlossen. 15 Jahre lang habe ich den Ruf eines Schneiders bei dem alle Wunder möglich sind, erarbeitet.

2017

Selbständig bin ich seit 1. Mai 2017, wo ich auch mein Schneideratelier hier in Cham geöffnet habe. Einer meine Träume ist in Erfüllung gegangen und motiviert damit mich weiter zu perfektionieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 16 =